UNSER UNTERNEHMEN

„Fakten. Wissen. Urteilsvermögen“ - In einer zunehmend von moralischen Kategorien und emotionalen Stimmungen, mitunter post-faktisch geprägten öffentlichen Diskurswelt, setzen wir mit unserem Verein „FUIW“ einen Kontrapunkt. Wir liefern, politisch und weltanschaulich unabhängig, nachprüfbare Fakten zu gesamtgesellschaftlichen Themen als „Treibstoff“ für eine gleichsam sachorientierte und faktenbasierte Diskussion. Unser Ziel ist es, die Menschen in Deutschland und Europa in ihrem eigenen Diskussions- und Urteilsvermögen zu stärken und sie somit unabhängiger von den klassischen und sozialen Medien sowie parteipolitischer Kommunikation zu machen.
Der sich in Gründung befindliche Verein wird sich neben tagespolitisch geprägten Themen auch in den grundlegenden Fragen der modernen Gesellschaft, insbesondere in den Bereichen Soziales, Wirtschaft und Gesundheit engagieren. Hierzu wird das FUIW die entsprechenden Themen wissenschaftlich und journalistisch aufbereiten und die präsentierten Fakten und Aussagen mit Daten aus öffentlich zugänglichen Quellen belegen, welche nach allgemein anerkannten wissenschaftlichen Standards arbeiten.
Im Sinne einer umfassenden und transparenten Quellenanalyse wird der Verein ein besonderes Augenmerk auf die sogenannte "interessengeleitete Studien und Kommunikation“ legen, welche vielfach als Instrument der öffentlichen Diskussion von Verbänden, NGO, Unternehmen, aber auch Parteien, eingesetzt werden. Hierzu sollen die „prima facie“ für die Öffentlichkeit nicht ersichtlichen Hintergründe, Eigentumsverhältnisse bzw. wirtschaftlichen und politischen Interessenlagen der kommunizierenden Institutionen transparent aufbereitet werden.
 
Zum Aufbau dieses Vereins in Berlin suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Investigativ-Journalist (m/w/d)

IHRE AUFGABEN

  • Sie sammeln Informationen zu aktuellen gesellschaftlich relevanten Themen z. B. aus den Bereichen: Politik, Wirtschaft, Soziales Gesundheit, beispielsweise zur Wohnungspolitik, Umweltpolitik, Digitalisierung in der Wirtschaft, Strukturwandel, Ausbildung, Zuwanderung und Integration, Klimawandel, Ernährung und vieles mehr
  • Sie klären die Herkunft von Informationen und mögliche Einflussnahmen von Interessenvertretern und Institutionen
  • Sie bauen eine Internetplattform zur Faktensammlung auf
  • Sie werten Studien zu den gesellschaftlich relevanten Themen aus
  • Sie decken Fake News auf
  • Sie entwickeln eigenständige Recherche-Ideen

IHR PROFIL

  • Sie möchten unumstößliche Fakten sammeln und haben ein Gespür dafür, Fake News in Eigeninitiative und mit Ausdauer aufzudecken
  • Sie haben vorzugsweise ein journalistisches Studium erfolgreich abgeschlossen. Alternativ haben Sie eine vergleichbare Ausbildung absolviert
  • Sie verfügen über mindestens 3 Jahre relevante Berufserfahrung als Journalist
  • Sie zeichnen sich durch fundierte Recherche-Fähigkeiten und Erfahrung in der investigativen Recherche aus
  • Sie sind IT-affin und haben idealerweise Kenntnisse in HTML
  • Sie verfügen über einen lebendigen und mitreißenden Schreibstil und können auch komplizierte Sachverhalte verständlich ausdrücken
  • Sie sind in der Lage, zu fokussieren und zu verdichten
  • Sie sind flexibel, belastbar, teamfähig und ein wahres Planungs- und Organisationstalent
  • Sie beherrschen die englische Sprache verhandlungssicher

Unser Angebot

Wir sind an einer langfristigen Zusammenarbeit interessiert und bieten Ihnen ein unbefristetes Arbeitsverhältnis in Vollzeit (40 Stunden) zu guten Konditionen. In einem modernen Arbeitsumfeld haben Sie die Möglichkeit, eigene Ideen und Arbeitsweisen einzubringen. Gerne unterstützen wir Sie bei der Weiterbildung.
Sie haben Interesse an unserer ausgeschriebenen Stelle und möchten diese wichtige Aufbauarbeit leisten? Dann senden Sie uns bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung und Ihrer Verfügbarkeit.
Gerne können Sie uns mit ein paar Arbeitsproben von Ihrem journalistischen Talent überzeugen. Oder haben Sie bereits Rechercheideen, die Sie bei uns gerne umsetzen möchten? Dann teilen Sie uns diese mit! Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.
Schwerbehinderte Bewerber/-innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.